Regionalgeld

In immer mehr Städten kommen so genannte Regionalwährungen in den Umlauf. Im Unterschied zur Verrechnungseinheit "Coin", die im Coinstatt-Kooperationsring verwendet wird werden Euros in die jeweilige Regionalwährung umgetauscht, ebenso ist ein direkter Rücktausch (abzüglich einer geringen Gebühr) möglich. Mit Regionalwährungen soll die Kaufkraft an die betreffende Region gebunden werden, eine echte Erhöhung der Kaufkraft findet allerdings nicht statt, da am Beginn immer aus den Euros in die regionale Währung getauscht werden muss. Die Umlaufmenge der Regionalwährung entspricht demnach immer der Menge der eingebrachten Euros.