Jeder Mensch übt allein schon durch die Tatsache seiner Existenz immer einen Einfluss auf das Leben aller anderen Menschen aus. Dabei ist es gleichgültig, wie alt er ist, welchem Beruf er nachgeht oder welchen Grad gesellschaftlichen Ansehens er genießt. Er lebt und sein Leben ist durch alle seine Handlungen, durch seine Bedürfnisse, Gaben und Verbräuche mit dem Leben anderer Menschen verwoben.