Wenn an verschiedenen Orten der Welt bereits über 4.000 nicht staatliche Währungssysteme existieren, wenn Tauschringe und Barterverbünde sich immer weiter ausbreiten, dann zeichnet sich der partielle Abschied vom bisher gewohnten Geldsystem unverkennbar ab. Das Ende einer Zeit scheint eingeläutet, in der mit einem an sich neutralen, vollkommen wertlosen Tauschmittel die größten Ungerechtigkeiten hervorgerufen und erhalten werden konnten.